Hühnerleber

Frei laufende Hühner haben eine gesunde Leber

Leber und andere Innereien sind nicht unbedingt jedermanns oder jederfraus Sache. Sie sind auch etwas in Verruf geraten, weil sich in Leber, Niere & Co häufig die Schadstoffe aus dem Futter sammeln. Deshalb ist es gerade hier wichtig, beim Kauf auf frei laufende Hühner zu achten, zum Beispiel vom Biohof. Bei natürlicher Ernährung aus Gras und Körnern kann die Hühnerleber unbedenklich gegessen werden. Viele Kleinbauern praktizieren diesen Weg der unkomplizierten Geflügelhaltung, auch wenn sie keinem Bioverband angeschlossen sind. Sie verkaufen Ihre Hühner, Eier und manchmal auch daraus hergestellte Nudeln frisch auf dem Markt.
Hühnerleber in Portweinsauce

Fleisch-Rezepte

Hühnerleber in Portweinsauce 300 Gramm frische Hühnerleber 1 kleine Zwiebel Butter, oder besser Butaris zum Andünsten 0,1 Liter Portwein 1 Teelöffel Tomatenmark Salz, Pfeffer, Majoran

Brotaufstrich mit Frischkäse, Fleisch und mehr

? Rezept: Frischkäsecreme mit Spargel, Schinken, Ei, Brunnenkresse

Zutaten für diese Frischkäse-Creme: 200 Gramm Frischkäse 5 gekochte Spargelstangen 1 Scheibe Rindersaftschinken 1 Scheibe Putensaftschinken 1 hart gekochtes Ei 1 Handvoll frische Brunnenkresse Spargel satt! Selbst wenn auf dem oberen Foto nur drei Stangen ... mehr erfahren

Quelle


? Rezept: Grünkohl mit Räucherwurst und Pellkartoffeln

Grünkohl schmeckt hervorragend, wenn es draußen richtig kalt ist, je eisiger, umso besser. Dafür eignen sich die heutigen winterlichen Temperaturen perfekt. Einen Kohl habe ich gerade auf dem Markt gekauft, denn bald ist die Zeit ... mehr erfahren

Quelle


? Rezept: Kürbissuppe mit Würstchen und Resten der vergangenen Tage

Entweder es muss einmal besonders schnell gehen, oder im Kühlschrank sammeln sich Gläser und Töpfchen mit allerhand Essensresten der vergangenen Tage an, oder ?das da muss zuerst weg, bevor es verdirbt?. Gerade Reste eignen sich besonders gut für eine schnelle Suppe oder einen Eintopf, je nach Angebot. Das Schöne daran, sie sind immer einzigartig. ... mehr erfahren

Quelle


? Rezept: Linsen, Spätzle und Saiten – echt schwäbisch

Rezept für Linsen, Spätzle und Saiten: 1/4 Sellerie ¼ Petersilienwurzel 5 cm Lauchstange Schwarzwälder Speck (Räucherschinken) ½ Peperoni Salz 200 Gramm Linsen 200 Gramm Spätzle (Schwäbische Eier-Teigwaren) 2 Paar Saiten (Wiener Würstchen) Schmand (Dieses Rezept ... mehr erfahren

Quelle


? Backrezept: Badischer (schwäbischer) Zwiebelkuchen

Unter dem Begriff Kuchen verstehen Zeitgenossen nördlich der Weißwurstgrenze eine süße Leckerei. Weiter südlich heißt Kuchen lediglich gebackener Teig. Die Füllung kann sowohl süß, als auch pikant oder salzig sein ? so wie der Zwiebelkuchen. ... mehr erfahren

Quelle


? Frühlingsmessen: Markt des guten Geschmacks

Auf der Stuttgarter Frühlingsmesse vom 9. bis 12. April nimmt der Markt des guten Geschmacks eine ganze Halle für sich in Anspruch. In der Mitte steht eine lange Tafel, an der Feinschmecker immer einen Platz ... mehr erfahren

Quelle


? Rezept: Rinderzunge, Kohlrabi, Sonnenblumenkerne, Kürbiskerne mit Frischkäse

Zutaten für diese Frischkäse-Creme: 200 Gramm Frischkäse Rest Kohlrabigemüse, gekocht 10 dünne Scheiben gepökelte Rinderzunge 1 Esslöffel Sonnenblumenkerne 1 Esslöffel Kürbiskerne frische Basilikumblätter Eine feine Frischkäsecreme schmeckt lecker,  siehe Stremellachs, Brokkoli, Apfel, Senfkörner, Kresse mit ... mehr erfahren

Quelle


? Bild des Tages: Spargel, Schinken und neue Kartoffeln

Am 21. Juni, dem Johannistag,  ist die Spargelsaison vorbei. Der letzte Tag wird noch zur intensiven Spargel-Schlemmerei genutzt. Ganz klassisch und einfach, aber immer wieder lecker, schmeckt der Spargel mit geräuchertem Schinken, einer Käsesauce und ... mehr erfahren

Quelle


? Kochbuch-Tipp: Innere Werte – was Schwein, Kalb und Lamm zu bieten haben

Rezepte kulinarischer Schöpfungen mit Innereien, angefangen von Lammhirn über Kalbsleber bis zu den Schweinefüßen. Selten habe ich ein Kochbuch erlebt, das Männer und Frauen so deutlich spaltet. Während Männer schon beim ersten Durchblättern glänzende Augen ... mehr erfahren

Quelle


? Rezept: Schwarzwurzel, Rinderzunge, Apfel, Kürbiskerne mit Frischkäse

Zutaten für diese Frischkäse-Creme: 200 Gramm Frischkäse Rest Schwarzwurzelgemüse, gekocht 4 dünne Scheiben gepökelte Rinderzunge 1 Apfel 1 Esslöffel Kürbiskerne . Sag‘ niemals nie… Vor einigen Tagen meinte ich meine letzten Schwarzwurzeln dieses Winters gegessen ... mehr erfahren

Quelle


? Kräuter-Koch-Genussbuch-Tipp: „aroma“ – Kunst des Würzens

Ein Praxisbuch von Thomas A. Vierich und Thomas A. Vilgis für kreative Köchinnen, die gern kochen und backen. Nicht unbedingt nach vorgegebenen Rezepten; lieber erfinden sie eigene Schlemmereien. Dieses umfangreiche Werk, herausgegeben von der Stiftung ... mehr erfahren

Quelle


? Rezept: Buschbohnen mit Bratwurst und Kartoffel

Noch wachsen die Buschbohnen im Freien und werden laufend geerntet. Auf dem Wochenmarkt werden sie kistenweise unters Volk gebracht. Gekauft wird fleißig, denn Kenner wissen, dass die Zeit für frische Bohnen bald vorbei sein kann. ... mehr erfahren

Quelle


Herbstrezept: Geschnetzeltes Hähnchenbrustfilet in Pflaumensauce

Zutaten für geschnetzeltes Hähnchenbrustfilet in Pflaumensauce, Herbstgericht einer intuitiven Gelegenheitsköchin: 300 Gramm Hähnchenbrustfilet Butterfett zum Anbraten 1 Rosmarinzweig 10 reife Pflaumen Mehl zum Bestäuben 50 Gramm Sahne Salz und Pfeffer Warum habe ich gestern beim ... mehr erfahren

Quelle


Backrezept: Badischer (schwäbischer) Zwiebelkuchen

Unter dem Begriff Kuchen verstehen Zeitgenossen nördlich der Weißwurstgrenze eine süße Leckerei. Weiter südlich heißt Kuchen lediglich gebackener Teig. Die Füllung kann sowohl süß, als auch pikant oder salzig sein ? wie der Zwiebelkuchen, eine ... mehr erfahren

Quelle


? Rezept: Hühnerleber in Portweinsauce mit Kürbis-Quiche

Frei laufende Hühner verfügen über eine gesunde Leber. Leber und andere Innereien sind nicht unbedingt jedermanns oder jederfraus Sache. Sie sind auch etwas in Verruf geraten, weil sich in Leber, Niere & Co häufig die ... mehr erfahren

Quelle


? Rezept: Frischkäse-Creme mit Putenschinken, Kohlrabi, Apfel, getrockneten Aprikosen und Mango, Kürbiskernen

Zutaten für diese Frischkäse-Creme: 200 Gramm Frischkäse 1 Scheibe Putenschinken 1 ½ gekochter Kohlrabi 1 Apfel 3 saure, getrocknete Aprikosen 2 Scheiben getrocknete Mango 2 Esslöffel Kürbiskerne . Kohlrabi verwende ich für dieses Rezept einmal ... mehr erfahren

Quelle


? Rezept: Schwarzwurzeln mit Béchamelsauce und Pellkartoffeln

Zutaten für 2 Personen: 3 Stangen Schwarzwurzeln (circa 400 Gramm) Saft einer halben Zitrone 20 Gramm Butter 100 Milliliter – also eine Tasse ? Milch 1 Esslöffel Vollkornmehl Räucherschinken / Schwarzwälder Speck Salz und Pfeffer ... mehr erfahren

Quelle


? Rezept: Frischkäsecreme mit Rote Bete, Kalbfleisch, Kiwi, Mandarine, Apfel, Meerrettich

Zutaten für diese Frischkäse-Creme: 200 Gramm Frischkäse 1 Knolle Rote Rübe / Rote Bete / Randen 1 dünne Scheibe gebratenes Kalbfleisch 1 Kiwi 1 Mandarine 1 Apfel Meerrettich . Rote Bete gehören zu meinen absoluten ... mehr erfahren

Quelle


? Herbstrezept: Spaghettikürbis mit Tomatensauce

Zutaten für Spaghettikürbis mit Tomatensauce: 1 Spaghettikürbis 300 Gramm eingefrorene Tomatensauce Butterkäse 1 Knust (Endstück) Brot Butter zum Anbraten frische Kresse Schmand . Einen Spaghettikürbis der Länge nach durchschneiden. Das klingt nach einfach, wenn der ... mehr erfahren

Quelle


? Rezept: Bubenspitzle aufgepeppt und Reste von Spitzkohlgemüse mit geräucherter Paprikawurst

Zutaten für das heutige Mittagessen: Reste von Spitzkohlgemüse mit geräucherter Paprikawurst Bubenspitzle Butterfett zum Ausbraten Heute ist ein Tag ganz nach meinem Geschmack. Ich hatte mir vorgenommen, schnelle Gerichte zu kochen, das heißt, ich wollte ... mehr erfahren

Quelle


? Rezept: Litschis, Kohlrabi, Wacholderschinken, Kürbiskerne mit Frischkäse

Zutaten für diese Frischkäse-Creme: 200 Gramm Frischkäse 250 Gramm Litschi 1 Kohlrabi 2 Scheiben Wacholderschinken 2 Esslöffel Kürbiskerne . Ab Januar überschwemmen für kurze Zeit Litschis ? oder auch Lychee, Chinesische Haselnuss, Litschipflaume, Liebesfrucht ? ... mehr erfahren

Quelle


? Rezept: Kürbissuppe mit Würstchen und Resten der vergangenen Tage

Entweder es muss einmal besonders schnell gehen, oder im Kühlschrank sammeln sich Gläser und Töpfchen mit allerhand Essensresten der vergangenen Tage an, oder ?das da muss zuerst weg, bevor es verdirbt?. Gerade Reste eignen sich besonders gut für eine schnelle Suppe oder einen Eintopf, je nach Angebot. Das Schöne daran, sie sind immer einzigartig. ... mehr erfahren

Quelle


? Rezept: Chicorée, Zunge, Ei, Mandarine, Apfel, Rosinen, Kürbiskerne mit Frischkäse

Rezept für diese Frischkäse-Creme: 200 Gramm Frischkäse 3 Scheiben gepökelte Rinderzunge 1 hartgekochtes Ei 1 Chicorée 1/2 Apfel 1 Mandarine 2 Esslöffel Rosinen 2 Esslöffel Kürbiskerne . Chicorée, dieses leicht bittere Wintergemüse, verliert seine Bitterkeit ... mehr erfahren

Quelle


? Rezept: Hühnerfleisch, Gurke, Apfel, Meerrettich mit Frischkäse

Rezept für diese Frischkäse-Creme: 200 Gramm Frischkäse Fleisch von einer Hähnchenbrust 1 Apfel 1 Vespergurke (kleine Salatgurke) etwas frischer Meerrettich . Dieses Fleisch von der Hähnchenbrust blieb als  Rest von einer Hühnersuppe vom Vortag übrig. ... mehr erfahren

Quelle


? Rezept: Hähnchenkeulen mit Winterbirnen-Gemüse und Kartoffeln

Rezept für Hähnchenkeulen mit Winterbirnen-Gemüse und Kartoffeln: 4 Hähnchenkeulen Für die Gemüse-Sauce 3 feste Winterbirnen Hühnerbrühe mit Gemüse 1 Stückchen scharfe Peperoni Mehl zum Bestäuben Schmand (Dieses Rezept ist für zwei Personen berechnet) Mit meiner ... mehr erfahren

Quelle


? Rezept: Hühnerbrühe

Rezept für diese Hühnerbrühe: 2 Hähnchen 1 Stück Sellerie 1 Stück Lauchstange 1 Möhre 1 Zwiebel Salbei Rosmarin Lorbeerblatt 10 Pfefferkörner Salz Häufig werde ich darauf angesprochen, wie teurer und zeitaufwändig es ist, alles mit ... mehr erfahren

Quelle


? Rezept: Linsen, Spätzle und Saiten

Rezept für Linsen, Spätzle und Saiten: 1/4 Sellerie ¼ Petersilienwurzel 5 cm Lauchstange Schwarzwälder Speck (Räucherschinken) ½ Peperoni Salz 200 Gramm Linsen 200 Gramm Spätzle (Schwäbische Eier-Teigwaren) 2 Paar Saiten (Wiener Würstchen) Schmand (Dieses Rezept ... mehr erfahren

Quelle


? Rezept: Bubenspitzle aufgepeppt und Reste von Spitzkohlgemüse mit geräucherter Paprikawurst

Zutaten für das heutige Mittagessen: Reste von Spitzkohlgemüse mit geräucherter Paprikawurst Bubenspitzle Butterfett zum Ausbraten Heute ist ein Tag ganz nach meinem Geschmack. Ich hatte mir vorgenommen, schnelle Gerichte zu kochen, das heißt, ich wollte ... mehr erfahren

Quelle


? Rezept: Spitzkohlgemüse mit geräucherter Paprikawurst und Bubenspitzle

Es ist schon ein ausgesprochen kleiner Spitzkohl von 700 Gramm, und durch das Putzen schrumpft er auf 500 Gramm. Nicht nur der harte Strunk bleibt draußen, sondern auch die Blätter um die Würmchen, die sich unten eingenistet haben... ... mehr erfahren

Quelle


? Rezept: Buschbohnen mit Bratwurst und Kartoffel

Zutaten für Buschbohnen mit Bratwurst und Kartoffel: 1 kg Buschbohnen Öl zum Anschmoren 1 Zwiebel 1 Tomate Bohnenkraut, Salz, Pfeffer 1 Esslöffel Schmand Bratwürste 1 kg Kartoffeln . Zubereitung: Zuerst Wasser für die Kartoffeln aufsetzen, ... mehr erfahren

Quelle


? Rezept: Geschnetzeltes Hähnchenbrustfilet in Pflaumensauce

Zutaten für geschnetzeltes Hähnchenbrustfilet in Pflaumensauce: 300 Gramm Hähnchenbrustfilet Butterfett zum Anbraten 1 Rosmarinzweig 10 reife Pflaumen Mehl zum Bestäuben 50 Gramm Sahne Salz und Pfeffer Warum habe ich gestern beim Metzger bloß immer nach ... mehr erfahren

Quelle


? Rezept: Zunge, Mais, Radieschen, Lorbeerblatt mit Frischkäse

Zutaten für Zunge, Mais, Radieschen, Lorbeerblatt mit Frischkäse: 200 Gramm Frischkäse Endstück einer gepökelten und gekochten Rinderzunge 1 Maiskolben 6 Radieschen 3 frische, kleine Lorbeerblätter Für Mais ist jetzt der September die richtige Erntezeit. Am ... mehr erfahren

Quelle


... und weitere Rezepte

Linktipp des Tages:

Neue Rezepte